Schützengesellschaft Spenge e.V.

Bambi-Pokal-Schießen

"Bambi 2019"

Presseinformation

Bielefelder räumen beim 57. Bambi-Schießen die Trophäen ab

Die Schützengesellschaften Bielefeld und Spenge verbindet eine jahrzehntelange Freundschaft. Bereits seit dem Jahre 1962 wird das ‚Bambi-Vergleichsschießen‘ im
jährlichen Wechsel zwischen beiden Vereinen ausgeführt. So fand am vergangenen Sonntag die traditionelle Veranstaltung bei der Bielefelder Schützengesellschaft von 1831 e.V. an der Geburtsstätte des Westfälischen Schützenbundes auf dem Johannisberg mit 50 Teilnehmern.

Sich zuvor bei einem gemeinsamen Mittagessen für den sportlichen Wettbewerb zu stärken, schafft auch der Geselligkeit einen würdigen Rahmen. Die sportlichen Aktivitäten wurden auf sowohl dem Luftgewehr-, als auch auf dem KK-Stand durchgeführt. Die Damen schossen auf dem Kleinkaliberstand auf ein eigens hierfür angefertigtes hölzernes Bambi, wobei es galt, vier Blumen ab- zuschießen.

Hier das Ergebnis:
1. Blume: Doris Wagner (Blfd.) 2. Blume: Claudia Tölle (Spenge) 3. Blume: Anja Pollmeier - Bambi-Königin 2018/2019 (Spenge) 4. Blume: Ute Röbers (Blfd.)

Mannschaftswertungen, jeweils die 10 besten Schützen: Bielefeld 963 Ringe vor Spenge 913 Ringe.

Als beste Schützen konnten sich platzieren: 1. Olaf Kahnfeld (Blfd.) 98 Ringe, 2. Peter Hunger (Blfd.) ebenfalls 98 Ringe. Danach Entscheidung durch Münzwurf zu Gunsten von Olaf Kahnfeld. 3. Heinrich Wiens (Spenge.

Als beste Schützin zeichnete sich Alexandra Hauck (Blfd.) aus. Sie ergatterte den Bambi-Wanderpokal und ist damit Bambi-Königin 2019/2020.


Im November 2019

Schützengesellschaft Spenge e.V.
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jürgen Schulz, Major

Griesenbruchstraße 54
32139 Spenge

Tel. 05225.859047
Fax 05225.5031
Email msu.juergen-schulz@t-online.de



Die Ergebnisse

  • 963 Ringe - SG Bielefeld
  • 913 Ringe - SG Spenge


Rückblicke